Hundeführerabzeichen des ÖJGV

16.3.2018 Jahreshauptversammlung des ÖDHK mit Verleihung der Hundeführerabzeichen des Österreichischen Jagdgebrauchshundeverbandes.

Nachdem bereits Alvaro die ersten beiden Stufen mit mir und für mich erarbeitet hat, durfte ich das Abzeichen der dritten Stufe in Silber und der vierten Stufe in Gold für zwei weitere erfolgreiche Vollgebrauchsprüfungen mit Dante entgegennehmen. Es können jeweils zwei Stufen mit einem Hund erarbeitet werden.

Besonders erfreulich ist, dass im Rahmen dieser Vollgebrauchsprüfungen ein CACIT unter der Erde am Dachs im Naturbau an Alvaro und ein CACIT ober der Erde an Dante vergeben wurde.

Jahresbester Gebrauchshund 2017

11.3.2018

„In schönster Form die beste Leistung“

Ehrung im Rahmen der Generalversammlung des Bayerischen Dachshundklubs für unseren Anton als Jahresbester Gebrauchshund und Drittbester Ausstellungshund im Jahr 2017.

Auch Frauchen bekam eine Ehrung, obwohl ja die roten Jungs immer die ganze Arbeit machen. Ein herzliches Dankeschön!

Schweißsonderprüfung mit Fährtenschuh

14.10.2017 Schweißsonderprüfung mit Fährtenschuh beim Innviertler Jagdgebrauchshundeklub

6 von 8 gemeldeten Gespannen waren angetreten um in Eberschwang diese Herausforderung auf der mit Fährtenschuh getretenen Übernachtfährte mit 0,1 l Rotwildschweiß auf 1200 Schritt anzunehmen. Alle Gespanne kamen erfolgreich ans Stück, die drei gemeldeten Dackelgespanne konnten die ersten drei Plätze belegen und damit die hervorragende Eignung der Dachshunde zur Schweißarbeit unter Beweis stellen.

Dante Bella Morawia durfte als Tagessieger mit seinem Herrchen schöne Geschenke mit nach Hause nehmen. Vater Alvaro war diesmal nur zum Daumendrücken dabei.

Wir freuen uns sehr über die gezeigte Leistung und gratulieren ganz herzlich allen Gespannen.

Bundessiegersuche DTK 2017

Schweißprüfung ohne Richterbegleitung im Rahmen der Bundessiegersuche des DTK 2017 im Saarland.

 

12 Gespanne stellten sich der Herausforderung auf der Schweißprüfung ohne Richterbegleitung im Revier Warndt an der Französisch-Deutschen Grenze, einem 5000Hektar großen, ehemalig herrschaftlichen Jagdgebiet von Landesfürst Ludwig von Nassau-Saarbrücken.

Da die Fährten in der Nacht gut vom Schwarzwild besucht wurden konnte nur ein einziges Gespann zwei Verweiser beim Stückrichter abgeben und damit bestehen. Der Titel Bundessuchensieger konnte in diesem Jahr nicht vergeben werden. Anton hat mich aber innerhalb der vorgeschriebenen Zeit ans Stück gebracht und mir zwei der drei Wundbetten verwiesen, sodaß es für uns kaum ein erfolgreicheres Nichtbestehen unter diesen schwierigen Bedingungen geben könnte.

Das Ambiente am Linslerhof, ein geselliges Beisammensein bei gutem Essen  gemeinsam mit perfekter Organisation und musikalischer Untermalung durch die Jagdhornbläser bleiben uns zusätzlich zu den unvergesslichen Eindrücken im Revier und bei der Fährtenarbeit in bester Erinnerung. Ein Waidmannsheil allen Gespannen!

 

 

Internationale VGP in Gamlitz

 

16.-17.09.2017 Internationale VGP des ÖDHK  in Gamlitz in der Südsteiermark.

Unser Anton hat unter 14 Gespannen seine zweite Internationale VGP in Österreich in der schönen Südsteiermark abgelegt und dabei am ersten Prüfungstag bei der Prüfung ober der Erde ein CACIT erarbeiten können.

 

Gamlitz in der Südsteiermark

 

 

 

Obwohl das Wetter leider nicht mitspielte war es ein ganz besonderes Erlebnis, wir verbrachten lustige Stunden mit anderen Dachshundeführern und alten und neuen Freunden.

Besonders schön war auch das Wiedersehen der Nachzucht vom Woerthersee mit Familientreffen von Mama Nele vom Lindnergrund, Vater Dante Belle Morawia,  Bonuspapa Oran vom Lindnergrund, Großvater Alvaro vom Lambrechter Tal und dem 6 Wochen alten A-Team vom Woerthersee (Aliah, Ava Abahachi, Anna Antonia, August und Anton).

Vollbepackt mit Erfahrungen, schönen Erinnerungen und vielen tollen Geschenken aus der Südsteiermark werden diese Tage in Erinnerung bleiben.

 

 

Vater Alvaro hat das alles schon hinter sich und entspannt als Schlachtenbummler

 

Internationale VGP Sektion Carinthia

9.-10.09.2017 Internationale Vollgebrauchsprüfung des ÖDHK bei der Sektion Carinthia.

Angetreten waren 7 Gespanne, darunter die Halbbrüder Alvaro vom Forsthausblick (Alvaro vom Lambrechter Tal x Dixi vom Herramhof)

und Dante Bella Morawia (Alvaro vom Lambrechter Tal x Brenda Bella Morawia).

Beide konnten die „Jagdliche Meisterprüfung“ im 1. Preis ablegen. Dante Bella Morawia konnte sogar die zweitbeste Gesamtleistung zeigen.

Geprüft wurden am ersten Tag im Rahmen der Prüfung ober der Erde Schweißarbeit auf der Übernachtfährte, Stöbern, Revierführigkeit, Ablegen und Schußruhe sowie Verhalten beim Standtreiben.

Am zweiten Tag wurde die Baujagd am Naturbau auf Dachs abgehalten, bei der ein Dachs erlegt werden konnte.

Vater Alvaro war als Schlachtenbummler dabei.

 

Erfolgreiche Hegearbeit mit Anton

17.08.2017

Nach Verständigung über Rehwild in einer größeren Einzäunung im Revier lautete der Auftrag für unseren Anton das Stück aufzustöbern und aus der Einzäunung zu bringen. Die Schützen wurden postiert, ich wollte als Hundeführer nur den Überblick über die Stöberarbeit behalten.

Umso erstaunter war ich, als ich meinen ‚Kleinen‘ Standlaut geben hörte und kurz darauf Rehklagen zu vernehmen war.

Also über die Einzäunung geklettert, geladen und rein in die Dickung. Als ich vor dem niedergezogenen Rehbock und meinem Anton stand und bemerkte, daß ich kein Messer dabei hatte, musste ich den Hund vom Bock abnehmen und hinter mir ablegen um den Fangschuß anzutragen. Nur durch den Gehorsam kamen wir letzlich gemeinsam zum Erfolg und der Bock, der einen Laufbruch und mehrere ältere Verletzungen -vermutlich nach einem Unfall- zeigte konnte erlegt und vor weiteren Qualen bewart werden.

Frauchen ist unglaublich stolz auf die kleinen Hunde mit der großen Passion und einer gehörigen Portion Jagdverstand.

Bundessiegerauswahlsuche des BDK SchwhK40

23.07.2017 Bundessiegerauswahlsuche des BDK 2017

Erschwerte 40 Stunden Schweißprüfung auf künstlicher Wundfährte.

Die Halbgeschwister Alva vom Forsthausblick und Dante Bella Morawia konnten bei dieser anspruchsvollen Prüfung das Leistungszeichen SchwhK40 erarbeiten.

Aufgrund der gezeigten Leistung mit 100 Punkten im 1. Preis konnte Dante den Prüfungssieg erringen und darf dafür im September den Bayerischen Dachshundeklub bei der Deutschen Bundessiegersuche vertreten. Wir freuen uns sehr über diese Ehre und werden daran arbeiten den BDK dort würdig zu vertreten.

Prüfungssieger Dante Bella Morawia

Halbgeschwister Dante und Alva